aesch
kpnlogo


<Eichenplalanzung

24. März  2017:
Umweltpreis der Albert Koechlin Stiftung 2015: Eiche am Wildberg gepflanzt

Zusammen mit dem Umweltpreis 2015 erhielt der Verein von der Albert Koechlin Stiftung auch eine Eiche geschenkt. Am Freitagnachmittag 24. März traf sich trotz kühler Witterung eine Gruppe unentwegter am Fischbacher Wildberg mit dem Ziel an dieser schönen Lage die Eiche zu pflanzen. Neben den Eigentümern Sandra und Martin halfen der Projektleiter der Albert Koechlin Stiftung Philipp Christen sowie eine Delegation des Vereinsvorstandes mit. Bei der herrschenden Bise waren die Helfenden froh, dass sie abwechselnd zur Schaufel greifen durften. In Kürze war die Eiche sorgsam gepflanzt und mit dem Pfahl gesichert, welcher die Inschrift zum Umweltpreis enthält. In rund einem Jahr wird sich diese Eiche im nächsten Karpfenteich des Vereins spiegeln können, welcher am Fuss des Hanges geplant ist.
Nach der Pflanzaktion konnten sich alle in der warmen Stube mit regionalen Spezialitäten und feinem Hausgemachtem stärken und gesellig über Produkte und Projekte diskutieren. Der Konsum der aufgetischten Produkte bewirkt den Erhalt einer vielfältigen Landschaft und Biodiversität: so etwa der würzig-scharfe Brunnenkressekäse der Käsi Melchnau, mit Brunnenkresse aus dem idyllischen Motzetpark bei Wynau, der Käse vom Bodenberger Feldlerchengebiet oder regiofair-Fleischspezialitäten von der Agrovision Burgrain.


Spatenstich

24. März  2017:
Spatenstich Wildbergweiher

Zum Spatenstich des nächsten Karpfenteichs des Vereins trafen sich vor der Jubiläums-GV rund 40 Personen. So waren Gemeinderäte der aktuellen und zukünftigen Standortgemeinden, Vertreter des Kantons, Stiftungsratspräsident und Projektleiter der Albert Koechlin Stiftung, die Grundeigentümer, Nachbarn, der Vereinsvorstand und zahlreiche Mitglieder anwesend. Nach Ansprachen zum Projekt Teichperlenkette und Erläuterungen zum Wildbergweiher konnte zur Tat geschritten werden und die Akteure setzten sich mit den Schaufeln in Szene. Die Bauarbeiten werden im Verlauf des Sommers starten. Zum Bericht
Der anschliessende Apéro serviert von den künftigen Teichbesitzern mit feinen Eigenkreationen, regionalen Produkten und den eigens für den Verein kreierten „Zigerchrosikarpfe“ bot Gelegenheit sich auszutauschen. Alle freuen sich bereits auf den Teich an dieser idyllischen Lage.

An der anschliessenden GV wurde das 10-Jahr-Jubiläum des Vereins feierlich im Gasthof Löwen in Melchnau begangen: mit reich bebilderter GV und einem feinem Nachtessen. Anschliessend konnte bei einem Rückblick auf die Vereinsgeschichte in Erinnerungen geschwelgt werden: fünf idyllische Teiche, jung und alt begeisternde Abfischen, Vielfalt an Karpfenzubereitungsvariationen, grosser Schweizerauftritt an den Fisch- und Wildtagen mit „s’Foifer und Weggli Trionettli“ in Feuchtwangen, Umweltpreis der Albert Koechlin Stiftung 2015, internationale Auszeichnung Goldenes Rebhuhn, Start des Projekts Teichperlenkette... Das grosse Engagement der Mitglieder für vielfältige Lebensräume, gefährdete Tier- und Pflanzenarten und ein besonderes Naturprodukt, welches die Region neu kulinarisch bereichert, ist beachtlich.


Biodivärsitätstag

21. Mai  2017:
10. Biodiversitätstag Oberaargau

Das gleiche Jubiläum wie der Verein kann der Biodiversitätstag Oberaargau in Roggwil feiern. Wiederum rund hundert Personen durchwanderten den attraktiven Rundgang zwischen Roggwil und Walliswil. Natur im Siedlungsraum war das Hauptthema, und was man dafür tun kann. Diesem Thema nahmen sich die verschiedenen Organisationen auf kreative Weise an: Kinder und Eltern wurden gleichsam auf spielerische Weise begeistert. An unserem Stand wurde die naturnahen Karpfenteiche als vielfältiger Lebensraum vorgestellt: einerseits mit wunderschönen Bildern der Teiche und ihrer Bewohner, andererseits mit einer grosse Fülle ausgestellter Teichbewohner, von Bergmolch über Gelbrandkäfer- und Libellenlarven hin zu Ruderwanzen und Wasserschnecken. Weitere Infos und Bilder finden sich unter www.biodiversitaetstag.ch


161015-re-01

15. Oktober  2016:
Rottaler Erntefest 2016 in Altbüron

Am gemeinsamen Stand der Vereine Lebendiges Rottal und Karpfen pur Natur herrschte reger Betrieb: Wildbienen da, Karpfen dort waren die Themen und dazu gab es Infos zu den beiden Vereinen.

Den Bericht gibt's auf der VLR-Website


160903-aesch-0.jpg

03. September  2016:
Pflegeaktion am Äschweiher

6 Mitglieder beteiligten sich an der Mäh- und Pflegeaktion nicht nur des Uferbereiches sondern auch des Teichbodens.

Den Bericht gibt's auf der VLR-Website


160522-biodiv-0

22. Mai  2016:
9. Oberaargauer Biodiversitätstag

Bei schönem Sonntagswetter fanden viele Besucher den Weg zum gemeinsamen KPN-VLR-Infostand und bewunderten die lebenden Exponate aus der Karpfenteich- Landschaft.
Einen Bericht finden Sie auf der VLR-Website 
Weitere Bilder gibt's auch bei www.biodiversitaetstag.ch


160430-gv-00

30. April  2016:
9. Generalversammlung in St. Urban

22 Mitglieder nahmen an der jährlichen General- versammlung im Klostergasthaus zu St. Urban teil.

Den Bericht finden Sie   hier 


Weitere Rückblicke:
Hier finden Sie die Jahre
  2015   2014   2013   2012   2011